• AMIGA-Cocktail

Viele Besucher nutzten den Tag der offenen Tür in der Bärbel Wachholz-Ausstellung für die Teilnahme per Stimmzettel an der Umfrage „30 aus 211“
Nach dem jüngsten Tag der offenen Tür in der Ständigen Bärbel Wachholz-Ausstellung Angermünde gibt es einen neuen Spitzenreiter in der Umfrage nach den beliebtesten 30 Bärbel Wachholz-Liedern. Mit einer Stimme Vorsprung hat sich nun der Gerd Natschinski-Titel „Damals“ nach vorn gearbeitet und das Lied „Mama“ verdrängt. Platz 3 konnte die Hans Bath-Melodie „Ich hab’ Musik im Blut“ halten und sogar den Abstand zu den beiden Spitzenreitern leicht verkürzen. Zwei Titel machten von weit hinten den Sprung unter die ersten 30, die von fast allen Besuchern an diesem Tag auf ihrem Stimmzettel notiert wurden: „Die kleine Stadt will schlafen gehen“ (Bärbel Wachholz-Aufnahme von 1966) und „In der Nacht ist der Mensch nicht gern alleine“ (1962) – zwei bereits aus UFA-Filmen bekannte Lieder, die Bärbel Wachholz sehr stimmig neu interpretierte.

An diesem Tag hatten Freunde des 60er Jahre-Schlagers Gelegenheit, auch ohne Computer an der Umfrage „30 aus 211 – die beliebtesten Bärbel Wachholz-Schlager“ teilzunehmen. Normalerweise läuft die Abstimmung über die Internetseite www.bärbel-wachholz.de. „Aber ich hörte immer wieder, daß einige Leute keinen Computer haben, aber auch gern abstimmen möchten“, sagte Ausstellungsbetreiber Michael-Peter Jachmann. „Deshalb druckte ich die Liste der 211 wählbaren Titel und Stimmzettel aus und lud zu diesem Tag der offenen Tür ein. Wie ich feststellte, kamen aber auch ein paar Computernutzer, denen aber diese Möglichkeit besser gefiel.“ So gaben vor Ort ihre Stimme ab Monika Pohl, Peter Schröder, Rosemarie Bootz und das Ehepaar Markgraf, die die Ausstellung bereits kannten. Aber auch andere kamen, die erstmals die Ausstellung besuchten. So lobten Ursula Zielke und Christiane Hoppe: „Das übertrifft unsere Erwartungen bei weitem. Hier ist soviel Material zusammengetragen worden und interessant aufbereitet, das schafft man gar nicht alles bei einem Besuch zu lesen.“ Auch sie stimmten bei Kaffee und Kuchen aus der Bäckerei Schreiber ab, ließen sich den traditionell gebackenen, frischen Marmorkuchen munden.

„Kolibri“ Sigrid Raschke war aus Berlin angereist und stimmte ebenfalls mit ab. Sie kannte Bärbel Wachholz vor allem aus vielen gemeinsamen Rundfunk- und Fernsehsendungen: „Bärbel war eine ganz liebe Kollegin und als Sängerin einmalig. Ich denke oft an gemeinsame Veranstaltungen, auf denen wir als Gesangsgruppe ‚Die Kolibris’ Bärbel Wachholz den Background bildeten. Vor allem erinnere ich mich gern an die Fernseh-Schlagerrevue 1965, als wir sie unter anderem bei ‚Mama’ begleiteten. Das werde ich mein Leben lang nicht vergessen, wie hinreißend Bärbel dieses Lied gesungen hat. Für mich eindeutig Platz 1!“ Auch die Schönebergerin Lorelies Ostermann und ihre Freundin Karin Herms aus Schwedt schwärmten von Bärbel Wachholz. „Sie war die Beste, da kam keine andere ran, auch nicht Helga Brauer“, sagte Lorelies Ostermann. Viele Fragen galten auch dem bevorstehenden 9. Bärbel Wachholz-Schlagerfest in Angermünde am 30. Juni 2018. Doch dazu demnächst mehr.
Die Abstimmung übrigens geht noch bis zum 1. Juli weiter! www.bärbel-wachholz.de

  • 0406_Fr_Wachholz-Ausstellung_Besucher_9626
  • 0406_Fr_Wachholz-Ausstellung_Besucher_9635
  • 0406_Fr_Wachholz-Ausstellung_Besucher_9636

Die 50 Besten

Zum 80. Geburtstag von Bärbel Wachholz am 20. Oktober 2018 erscheint das Doppel-Album "Das Beste - Die 50 beliebtesten Lieder" mit einem umfangreich bebilderten 32-seitigen Booklet.  Das Doppel-Album ist zum Preis von 25 € in unserem Shop erhältlich.

Mit Doppel-DVD

Peter Wieland aktuell

Das neueste Peter Wieland-Album ist am 2. Juli pünktlich zum Schlagerfest in Angermünde erschienen. Für die neuesten Aufnahmen stand der Sänger im März im Studio. Das Album ist zum Preis von 13 € erhältlich. Auf welchem Wege, das erfahren Sie auf der Shop-Seite!